Tipp #13: Gemüse Teil 1 – Küchentipps von Stefan Marquard „genial einfach – einfach anders“

Heute easy Gemüse Teil 1. Schnell, einfach, nährstoffreich, lecker.
#genialeinfach #einfachanders
Auch bei Facebook!

* Facebook:
* Stefan Marquard Home:
* Twitter:

„Sterneküche macht Schule“ mit der KNAPPSCHAFT: Ihr seid eine Schule mit Mittagstisch und wollt in Zukunft gesund, frisch und lecker essen? Dann einfach bewerben! Hier alle Infos:

33 Kommentare

  1. Wie praktisch: wenn du den Abdeckteller zum Servieren nimmst, ist der gleich warm😉 was ist mit Karotten und Brokkoli? Eher den Schluck Wasser dazu?

    1. Toll, danke für den Tipp mit dem Abdeckteller, bin ich selbst noch nicht drauf gekommen 😀 Bei Gemüse mit mehr Festigkeit wie Brokkoli und Karotten eher den Schluck Wasser dazu, ja. Und ne halbe Minute bis Minute länger;)

  2. Hallo, ich habe ein Cerankochfeld. Wird das Gemüse auf höchster Stufe gegart? Oder auf zwei Drittel?
    Noch schönen Abend und Danke für die Antwort. Sorry bin da noch Laie.
    Gruß Nobi aus Franken

  3. Hi Stefan,
    klasse Inspirationen und super einfach erklärt.
    Gibt es irgendwo ne Tabelle, wo man die „Brenndauer“ des Aktivators bei verschiedenen Gemüsesorten und Schnittgrößen bestimmen kann?
    Gruß,
    Mario

  4. Moin.

    Mich würde mal ein Video interessieren bei dem man die Schnitttechnik erläutert bekommt. Ich bekomme das einfach nicht hin und hätte rotes Gemüse.
    Habe zwar Schnittschutzhandschuhe aber ich brauche gefühlt 5 mal so lange um eine Zucchini so zu schneiden.

    1. Daniel Worbs
      Ist eigentlich ganz einfach. Mit der Hand, wo du nicht das Messer hälst, machst du eine “Kralle”. So dass du daran entlang schneiden kannst ohne dich zu schneiden. Den Daumen nimmst du hinter die Kralle.

      Für das Schneiden nutzt du die vom Messer vorgegebene wiege. Dann heißt es üben üben üben. Stefan hat auch nicht so schnell ab Tag 1 der Lehre geschnitten. Das dauert dann einfach :)!

      Gibt natürlich noch viele andere Techniken, aber für den Anfang sollte das reichen. Schneide dich nicht und viel Spaß beim kochen 😊

  5. Stefan, dass habe ich nicht geglaubt…und das Video dreimal geguckt😂😂😂und was soll ich sagen…Habe es grade ausprobiert und es hat mega funktioniert…vielen Dank für die Modernisierung meiner Kochgewohnheiten👍😁PS Funktioniert das auch mit Rosenkohl?
    LG Frieda

  6. Mal ganz ehrlich, verdienst mehr Abonnenten…. Sehe so viele Spinner auf u tube mit vielen Abonnements und Du als Fachmann dümpelst bei der Zahl rum… Wünsche Dir das Beste, Grüße aus Berlin

  7. So mach ich das schon immer. Ich gebe noch etwas Öl an das Gemüse und schwitze es erst mal an. Dann der Schuss Wasser und fertig garen. Wenn du den Zucchini am Schluss noch einen Schuss Sahne gönnst ist das eine perfekte Beilage für alles

  8. Super Idee. Nudeln nur mit wenig Wasser kochen.Also ohne abgießen. Für mich Grosse Erleichterung. Wird doch immer gesagt, besonders viel Wasser. Danke danke.

  9. Lieber Stefan,
    Die Zucchini habe ich heute nachgekocht – genial einfach und einfach genial. Mehrfache Rückfrage am Tisch: Wie macht man den SOWAS??? Ich stehe da dann gern mit Rat, Tat und Link zur Seite…

  10. Ich finde Deine Tips einfach toll! Du hält’s das Versprechen – einfach – und -anders- bitte weiter machen… schaue mir jetzt alle Deine Videos an…

  11. hei Stefan habe dich in morbach getroffen habe auch ein Autogramm bei mir im imbiss von dir du bist ein toller Mensch und kein Stück eingebildet mache weiter so

  12. Mega! Sensationell! Mit Zucchini, Kohlrabi, Knollensellerie, Paprika und Petersilienwurz. Nach 1,5 Minuten mit Schmand und frischer Petersilie ein Genuß! Hätte ich nie gedacht!!

  13. hey Stefan, ich habe das heute mit CremeFraiche nachgekocht. Ich bin total begeistert, wieviel Geschmack man aus einer Zuchini rausbekommen kann. Nächste Woche versuch ich das gleiche mit einer Kohlrabi. Toller Kanal… und ich mag deine Shirts, Punk Rock forever 🙂 Viele Grüße, Christian

  14. Ist dieser Trick unabhängig von der Topfgröße/Menge umsetzbar? Denke jetzt z.B. an unsere Zeltlagerküche für 40-60 Personen…würde vieles an Zeit und Nebenkosten für Wasser und Energie sparen, wenn das genauso mit Großkochtöpfen funktionieren würde (und man würde den Kindern auch Gemüse schmackhafter machen :-D)

  15. Hallo Stefan,
    als begeisterter Hobbykoch und „Familienernährer“ bin ich auf deine Seite gestoßen (dich kannte ich schon vorher aus diversen Fernsehformaten) und habe hier schon einige deiner Filme mit großem Interesse gesehen.
    Gerade eben das Zucchini-Gemüse. Darauf gleich aufgestanden (hatte noch ne halbe Zucchini) und ausprobiert. Großartig! Heute Abend werden die Nudeln gemacht. Bin schon auf die Gesichter meiner Töchter gespannt.:)
    Ein großes Kompliment an dich. Mit deiner netten, unaufgeregten Art uns an deinem Wissen teilhaben zu lassen machst du Lust aufs Kochen.
    Ich wünsche dir und uns noch eine lange gemeinsame Zeit,
    Grüße aus der Pfalz

  16. hmm, es gibt ganz super Gemüse, auch Oldschoolzeugs ;), aber doch bitte nicht dieses Zucchinigedöns ohne Eigengeschmack. Alle Gewürze kann ich auch bei anderen wasserhaltigen Gemüsen einsetzen die geschmacklos sind.

  17. Ich habe diese Methode mit dem Marinieren mit Salz und Zucker heut‘ Mal ausprobiert. Dazu gab’s ein Iberico Kotelett. Meine Frau: Zucchini mag ich nicht. Dann: Das schmeckt ja richtig Gut ! Danke für Deine Tips. TOP Weiter so, Super Kanal…

  18. Hi Stefan, sehr schön deine Beiträge, habe dich jetzt abonniert👍.
    Frage, wo hast du dir den so eine geile Küche bauen lassen? Der Kühlschrank Mega!!! Was ist den das für ein Hersteller🤔?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.